Mitglied

Restaurant Spoerl Fabrik

Restaurant Spoerl Fabrik

Tußmannstraße 70

40477 Düsseldorf


T: 0211 44037391

E:

http://www.restaurant-spoerl-fabrik.de

Unternehmen

Hinterhöfe sind cool und immer total hip. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass das Restaurant im Hof der historischen Fabrik im Düsseldorfer In-Viertel Pempelfort seit Jahren boomt. Seit neuestem findet man in der ganztägig geöffneten Küche nicht nur das legendäre Frühstück, sondern vor allem auch anspruchsvolle und doch simple Gerichte aus der französischen-, mediterranen-, asiatischen-, regionalen- und auch der orientalischen Küche. Ein kleiner Tribut an die tunesischen Wurzeln des Inhabers Ibrahim Amara, der zusammen mit seiner Partnerin Michaela Neiser das Restaurant seit 2009 führt. Die Zutaten sind alle qualitativ hochwertig ( z.B. Kaffee von Mokaflor, Florenz, Brot vom Kult-Bäcker Hinkel ) die Präsentation ist ohne viel Chichi, ganz im Trend der Zeit und die Atmosphäre ungezwungen. Der Hauseigene Parkplatz ab 20:00 Uhr, kostenloses W-Lan und Direkt-Online-Reservierungen runden den perfekten Service am Gast ab

Portrait Ibrahim Amara

Person

Michaela Neiser (46) und Ibrahim Amara (33) führen seit November 2009 das „Restaurant Spoerl Fabrik", wobei beide einen ganz unterschiedlichen Background haben. Amara ist gelernter Restaurant-Fachmann und seit 17 Jahren in diesem Beruf tätig. Er sammelte seine Erfahrungen in unterschiedlichen Gastronomie- betrieben wie z.B. bei Pino Fusco im renommierten Restaurant „Rossini", im "Mangold", in der „Kurve" oder im „Banker's Boulevard". Seine Begeisterung für die Gastronomie entdeckte er bereits, als er sich als Schüler im „Füchschen" mit einem Ferienjob sein Taschengeld aufbesserte. Seine Partnerin Michaela Neiser, verbrachte ihre Studienjahre in Paris an einer Kunsthochschule und ist seit 20 Jahren selbstständige Grafikerin und Designerin. Ihre Erfahrungen kann sie allesamt in ihre neue Tätigkeit als Mitbetreiberin des „Restaurant Spoerl Fabrik" einbringen. Sie ist verantwortlich für die Innenraumgestaltung, die ausgefallenen Tisch- dekorationen, den gesamten grafischen Auftritt und sämtliche Werbekampagnen. Damit ergänzen sich beide Partner, die auch privat ein Paar sind, hervorragend. Aus der gemeinsamen Leidenschaft für Städtetrips mit zahlreichen Restaurantbesuchen entspringen ihre Ideen für ihr gastronomisches Konzept: einfache, aber ehrliche Küche mit hochwertigen Produkten. „ Ein Coq au vin ist nicht sonderlich schwierig zu kochen, aber wenn das Huhn mit Mais gefüttert wurde und sich frei bewegen konnte, so schmeckt man das sehr deutlich" sagt Ibrahim Amara. „ Als Mutter von 2 Kindern habe ich schon immer sehr auf gesunde Ernährung geachtet und viele Bio-Zutaten gekauft, oder auf Ungesundes verzichtet, daher waren sie auch immer gesund! Das halte ich im Restaurant genau so", ergänzt Michaela Neiser.


Sie befinden sich hier:
Natürlich Düsseldorf > Details